Newsletter

Anmelden

Sponsoren

Kalender

<< < April 2017 > >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
27 28 29 30 31 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
5 Spiele im April 2017 5 Spiele im April 2017
2.Kreisklasse Hameln-Pyrmont Staffel 2 16/17-15.Spieltag
13:00 SGKöfö IISGKöfö II - TSV GBTSV GB 2:2
1 Spiel am 02. April 2017
2.Kreisklasse Hameln-Pyrmont Staffel 2 16/17-16.Spieltag
15:00 TSV GBTSV GB - TSV LüTSV Lü 13:2
1 Spiel am 09. April 2017
2.Kreisklasse Hameln-Pyrmont Staffel 2 16/17-14.Spieltag
16:00 TSV GBTSV GB - TUS GHTUS GH 7:3
1 Spiel am 15. April 2017
2.Kreisklasse Hameln-Pyrmont Staffel 2 16/17-17.Spieltag
15:00 SG Hastenbeck/ESG Hastenbeck/E - TSV GBTSV GB 0:7
1 Spiel am 23. April 2017
2.Kreisklasse Hameln-Pyrmont Staffel 2 16/17-18.Spieltag
15:00 TSV GBTSV GB - TC HamelnTC Hameln -:-
1 Spiel am 30. April 2017

Geburtstag

E. Farmambekow
... heute
A. Bayram
... morgen
Ort: A-Platz TSV Groß Berkel Datum So, 30. Apr. 2017 Beginn 15.00
TSV Groß Berkel I
TSV Groß Berkel I
-:- TC Hameln
TC Hameln
Previous Matchnext Match

 

TSV Groß Berkel - TC Hameln

„Damit ein entspannter Tanz in den Mai stattfinden kann, stehen uns 90 harte Minuten bevor. Die Ergebnisse, insbesondere die Defensive der Hamelner, lassen aufhorchen: Gegen den Spitzenreiter kassierten sie kein Tor! Im Pokal haben sie uns rausgeworfen – das ist schon eine gute Truppe“, weiß Groß Berkels Spartenleiter Alexander Zenker. „Wir müssen über die Schmerzgrenze hinaus gehen, um unsere Zuschauer zu begeistern. Zum jetzigen Zeitpunkt steht die Weiterentwicklung der Mannschaft im Vordergrund – dass unsere Ergebnisse der letzten Spiele nicht ganz so schlecht waren, ist natürlich umso schöner. Die Jungs ziehen klasse mit und sind heiß auf Sonntag. Bezüglich des Kaders hat der Trainer, wie auch schon die letzten drei Wochen, die Qual der Wahl.“ Die Hamelner treffen mit Groß Berkel auf einen der besten Angriffe der Liga. „In diesem Spiel sind die Rollen wieder klar verteilt. Groß Berkel ist mit der aktuellen Offensive, die ich aktuell stärker als die von Fischbeck einschätze, in diesem Match der klare Favorit.

Weiterlesen...

SG Hastenbeck / Emmerthal 0 - 7 TSV Groß Berkel

Groß Berkel schenkt SGHE sieben Tore ein

Gleich sieben Tore kassierte die Spielgemeinschaft gegen den TSV Groß Berkel, der durch den Kantersieg seine Serie fortsetzte. Den besseren Start in die Begegnung erwischten allerdings die Hausherren. Vor der Gästeführung, für die Hagen Wöller in der 26. Minute verantwortlich war, hatten die SGHE-Spieler Blend Raci, Daniel Cebula  und Hassan Hamadi die Chance auf den Führungstreffer. Alle drei Versuche wurden aber von Gästekeeper Marek Furmaniak pariert. Durch einen Doppelschlag binnen 120 Sekunden durch Saher Abou-Moulig und Ümitcan Özcelik sorgten die Gäste kurz vor dem „Pausentee“ bereits für klare Verhältnisse. Nur drei Minuten nach Wiederanpfiff sorgte Mike König mit dem ersten seiner drei Tore für den bereits für die Vorentscheidung. Bis zum Abpfiff legte König (2) und Özcelik noch drei Tore nach und sorgten damit für den deutlichen Sieg. „Groß Berkel hat für diese Liga in der Offensive eine richtig gute Qualität. Wir waren nach dem 0:4 tot und Groß Berkel hat das bestraft.

Weiterlesen...

SG Hastenbeck / Emmerthal - TSV Groß Berkel

Nach der bitteren 2:3-Niederlage, bei der die SGHE ein 2:0 gegen Hagen II aus der Hand gab, trifft die Marjan Gracan-Elf nun auf einen weiteren starken Gegner. „Groß Berkel schätze ich für diese Klasse als extrem stark ein. Mit Neuzugängen wie Mike König, Ümitcan Özcelik oder Moritz Bous hat der TSV krasse Verstärkungen dazubekommen, die problemlos drei Klassen höher spielen könnten. Von daher gilt für uns, in der Defensive möglichst gut zu stehen. Wir müssen gallig in den Zweikämpfen sein und den Offensivkünstlern von Groß Berkel den Spaß am Fußball nehmen.

Weiterlesen...

TSV Groß Berkel 7 - 3 TuS Germania Hagen II

7:3! Mike König & Co. feiern Torfestival gegen Hagen!

Für Hagens Reserve hat sich der direkte Aufstieg in die 1. Kreisklasse nach der heutigen deutlichen Niederlage in Groß Berkel wohl erledigt. „Der Sieg geht auch in der Höhe in Ordnung. Hagen hat heute deutlich unter seinen Möglichkeiten gespielt. Wir waren ihnen läuferisch, fußballerisch und spielerisch überlegen“, freute sich Groß Berkels Trainer Gunnar Bous. In der 15. Spielminute eröffnete Wasim Abou-Moulig den Torregen und brachte die Gastgeber in Führung, die Hagen Wöller 60 Sekunden später ausbaute. Doch auch die Gäste durften wenige Minuten später erstmals jubeln und kamen durch Ramazin Yigit zum Anschlusstreffer. Doch Tamer Bolat und Mike König ließen noch Tore für die Bous-Mannschaft folgen, die damit zur Pause mit drei Toren vorne lag.

Weiterlesen...

TSV Groß Berkel - TuS Germania Hagen II

„Niederlage gegen eine halbe Bezirksliga-Mannschaft nicht vergessen!“

„Bevor es am Samstag zum Osterfeuer in Groß Berkel geht, wollen wir drei Punkte holen! Nahezu der komplette Kader ist einsatzfähig, auch Jannis Lücke und Marcel Kratsch sind wieder mit von der Partie. Ich gehe davon aus, dass es auch tatsächlich die Zweite von Hagen sein wird, denn die Erste spielt ja auch. Im Hinspiel war das noch anders, die Niederlage gegen eine halbe Bezirksliga-Mannschaft ist nicht vergessen!“, so Groß Berkels Spartenleiter Alexander Zenker. „Es wäre schön, wenn Hagen sich auf den Verbleib in der Bezirksliga, eventuell schon zu Beginn der Saison, konzentrieren würde, denn dann würden zwei Mannschaften der 2. Kreisklasse die Klingen kreuzen. Unabhängig davon müssen wir den Spielplan und auch den Gegner so nehmen, wie es kommt.

Weiterlesen...

TSV Groß Berkel 13 - 2 TSV Lüntorf

Groß Berkel lässt es 13 (!) Mal krachen

Gleich 13 Mal ließ es Groß Berkel im TSV-Duell im gegnerischen Gehäuse zappeln. „Das ist auch in der Höhe absolut verdient. Es hätten sogar 20 Tore werden können, wenn nicht sogar müssen. Das  war Spielfreude pur der kompletten Mannschaft“, freute sich Groß Berkels Trainer Gunnar Bous über den Kantersieg. Winter-Neuzugang Ümitcan Özcelik eröffnete den Torregen bereits nach sechs Minuten. Bis zur Halbzeit legten noch Tamer Bolat, Wasim Abou-Moulig, erneut Özcelik sowie Hagen Wöller nach. So wurden mit 5:0 die Seiten gewechselt.

Weiterlesen...